//-->
Website Statistiken
Boroffini warnt vor Vertragsverlängerung mit Radelfahrer!     +++++     Max Kruse zurück zu St. Pauli? Boroffini ist begeistert!     +++++     Boroffini meint zur Stadionvermarktung: "Wenn nicht jetzt, wann dann, Freunde der Sonne! 

PK zur Reunion der Boroffini

Unter großem, tosendem Applaus, kommt das Tripple-X aus den Katakomben des Borussia Parks, um den anwesenden 43.454 Zuschauern und der versammelten Presse alle Fragen zur Reunion der Boroffini zu beantworten.


Frage: "Warum haben Sie sich entschlossen, auf die große Bühne des Weltfußballs zurück zu kehren?"
Stolzer-Borusse: "Ja warum denn nicht? Wissen Sie eigentlich, wie oft ich von Exzess und BLÖD gefragt worden bin, wann es endlich neues zu vermelden gibt? Zudem reicht es mir einfach nicht, alle zwei Wochen mal im Schkei-Anzug durch die Medienlandschaft zu hoppeln. Ich bin da eher jemand, der die tägliche Arbeit mit den Jungs braucht."

Saarlouiser unterbricht den Stolzen-Borussen: "Aber so ganz ohne Aufmerksamkeit der Boulevardmedien läuft dann unsere Weiterbildung doch auch nicht, Stolzer!"

Frage: "Um welche Art der Weiterbildung handelt es sich hierbei konkret?"
Saarlouiser: "Nunja... Wir haben halt im kleinen versucht, unser Konzept der absoluten Inkompetenz durchzusetzen. Dazu haben der VFLmoney und meine Wenigkeit uns unter den Decknamen Werner und Harald Anton in einen kleinen Provinzverein eingeschlichen. Als zweiten Schritt haben wir sowohl unseren Sportdirektor und unseren Trainager unter den Namen Jörg und Peter dort erfolgreich installiert. Sie sehen also, das wir seit dem 29.05.2011 durchaus nicht tatenlos waren!"

Frage: "Können Sie uns sagen, um welchen Verein es sich handelt?"
Saarlouiser: "Nein! Nur soviel... Er befindet sich in einer vom Größenwahn besessene Stadt, in der sich die Eingeborenen selber als das witzigste Volk der Weltt verstehen und deren Wahrzeichen ne kleine Kirche direkt vor den Bahnhofstüren ist!"

Frage: "Welche Erfolge konnten Sie dort verbuchen?"
VFLmoney: "Sowohl Fans als auch Sponsoren waren sofort begeistert vom Konzept des völligem Ausverkaufs. Namenrechte, Logen und Prinzenlogen, Spielertransferwerte und der vorrausschauende Verkauf sämtlicher werberelevanten Rechte, brachten uns dort reichlich sympathien ein. Um die veräußerung des Stadionnamens brauchten wir uns gar nicht erst zu kümmern. Ganz nebenbei ist es uns gelungen, auch Steuergelder für uns ...ähh... den Verein zu vereinnahmen, indem wir Mietzahlungen für das dortige Stadion, die sogenannte "Dixiklo-Arena", einfach soweit gesenkt haben, das nun für die klitzekleine Differenz der Steuerzahler aufzukommen hat. Sie sehen, wir konnten unser damaliges Konzept dort voll einbringen und haben auch (vor allem eigene) finanzielle Erfolge zu verbuchen. 

Frage: "Wenn es in der Provinz so gut für euch läuft, warum dann die Rückkehr zur Boroffini?"
Stolzer-Borusse: "Mit der Frage haben Sie doch die Antwort schon gegeben! Provinz - liebe Freunde der Sonne - is numal nix für den Stolzen-Borussen. Das ist Fakt! Und natürlich ist die Borussia für uns alle eine Herzensangelegenheit. Da macht man sich nicht einfach so vom Acker, sondern zeigt halt auch Dankbarkeit dem Verein gegenüber, dem man sovieles zu verdanken hat. Zudem werden wir selbstverständlich unsere Tätigkeit beim Fc ...ähhh... dem Provinzklub nicht einstellen. Glauben Sie mal, das dort mehr in die eigene Tasche gewirtschaftet wird, wie es bei der Borussia jemals der Fall sein könnte."

VFLmoney ergänzt: "Wir sehen die Boroffini heute eher als kleines Zubrot. Quasi als Nebentätigkeit. Wir wollen halt aufzeigen, das der Weg bei Borussia zwar recht 
Ordentlich ist, es jedoch noch sehr, sehr vieles zu verbessern gibt. Daher werden wir zunächst auf eine Kandidatur verzichten und nur weiterhin den Finger in die 
klaffende Wunde legen. Für den wahrscheinlichen Fall weiterer Misserfolge stehen wir - jedoch nur unter gewissen finanziellen Bedingungen - bereit, auch aktiv im 
Verein mitzuhelfen! 

Frage: "Arbeiten Sie bereits an einem neuem Konzept?"
Saarlouiser: "Nein! Das ist doch auch gar nicht nötig. Wer uns kennt, weiß was wir wollen! Wir werden halt auf Fehler bei Borussia aufmerksam machen, Hinweise darauf geben, was andere Vereine - National und International - aus unserer Sicht besser machen als der Verein Borussia Mönchengladbach und dann werden wir mal sehen, in wieweit es möglich sein könnte unsere Ideen und Visionen bei Borussia zu verwirklichen.

Frage: "Werden Sie ihr Kompetenzteam erweitern um den gestiegenen Erwartungen an die Boroffini gerecht zu werden?"
Saarlouiser: "Natürlich haben wir uns darüber ausgetauscht und sind zu dem Ergebnis gekommen, das wir die ganzen Aufgaben nicht mehr nur als Tripple-X, ergänzt durch den Trainager, bewältigen können. Nach langen und intensiven Gesprächen haben wir uns für zwei Kandidaten entschieden, die die nötige (In)Kompetenz bereits mitbringen und uns in Zukunft zur Seite stehen werden.

Frage: "Um wen handelt es sich dabei?"
VFLmoney: "Zunächst haben wir, als auch das ZDF-Wahlstudio, die Wahl 2011 analysiert und sind zu dem Ergebnis gekommen, das wir bei der weiblichen Zielgruppe einfach nicht genug Punkten konnten. Woran dies gelegen haben mag, ist uns mittlerweile bekannt und wir haben uns deshalb für unsere neue Frauenbeauftragte curly** 
entschieden, die uns nicht nur durch ihre weibliche Presenz überzeugt hat, sondern auch durch ihr einmaliges Inscheiderwissen über die aktuellen vorgänge beim Verein 
Borussia.
Desweiteren haben wir mit bökelratte einen Spiel- und Spielerbeobachter gefunden, der über die Weltstars ab 40 Millionen Euro Marktwert besser informiert ist, wie so manch einer unserer Big-Buddies. Hätten Sie etwa gewusst, das Luiz Gustavo heute gar nicht beim Weltklub VFL Wolfsburg unter Vertrag stehen würde, wenn sich die Borussia zu einem Leihangebot durchgerungen hätte? Bökelratte wusste es! Aber zu dem Thema später mehr.

Frage: "Wann werden Sie ihre neuen Mitstreiter offiziell vorstellen?"
Stolzer-Borusse: "Wir werden in den nächsten Tagen die vertraglichen Details mit den beiden klären und dann an die Presse treten."

Frage: "Kommen noch weitere Kandidaten für eine Mitgliedschaft in Frage?"
Saarlouiser: "Wir stehen momentan in Kontakt mit einem Spritsparexperten aus Ost-Bensheim. Inwieweit sich da eine Zusammenarbeit verwirklichen lässt, können wir jedoch noch nicht abschließend beurteilen.

Unter tosendem Applaus wurde das Tripple-X verabschiedet. 


=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
"