//-->
Website Statistiken
Boroffini warnt vor Vertragsverlängerung mit Radelfahrer!     +++++     Max Kruse zurück zu St. Pauli? Boroffini ist begeistert!     +++++     Boroffini meint zur Stadionvermarktung: "Wenn nicht jetzt, wann dann, Freunde der Sonne! 

Der Ball rollt, die Boroffini schweigt!

"

Am vergangenen Freitag (29.07.2011) begann die neue Saison der Borussia mit einem Sieg im Pokalspiel bei Jahn Regensburg. Dass Borussia die erste DFB-Pokalrunde als Vertreter der 1. Liga bestreiten würde, hätten vor einigen Monaten wohl nur die Wenigsten geglaubt. Dank eines riesigen und nicht mehr für möglich gehaltenen Kraftaktes hat sie es doch noch geschafft, sich selbst, wie einst der allseits bekannte Baron, am Schopfe herauszuziehen.

Dies gelang trotz oder vielleicht auch gerade wegen eines nicht unerheblichem Sperrfeuer seitens des Boulevards und einer initiativen Vereinigung von ehemaligen Borussen und vermeintlichen Wirtschaftsweisen.

Letztere Gruppierung bekam dafür auf der JHV die Rechnung präsentiert und hat sich quasi an Ort und stelle selbst aufgelöst. Seitdem ist nur noch von einem dieser Selbst ... äh Hauptdarsteller etwas zu hören. Dieser erklärte kürzlich Mönchengladbach als „Vergangenheit“ und drückt nun eifrig die Schulbank, zur Erlangung von höherer Kompetenz. Hier hat er direkt mal die Wahl zum Klassensprecher gewonnen. Er will aber auch gar kein Sportdirex mehr werden, sondern Trainer und dort möglichst Titel hoch hinaus (also scheidet Borussia, zumindest mittelfristig, aus). Für den Trainerlehrgang und die nachfolgende Laufbahn als Meistermacher, wünscht ihm die Boroffini alles Gute.

Die Verantwortlichen der Borussia konnten somit die Vorbereitung verhältnismäßig ruhig begehen. Nur Wenige versuchten den Machenschaften von Königs und Co. Steine in den Weg zu legen. So legte E.F.O. weiter schonungslos in allen Fussballforen dieser Welt den Finger in Borussias Fleischwunde. Aus Dank wurde er zwar im FC-Forum in den Rang des Forenhaustieres erhoben, aber im Allgemeinen wurde seinen Ausführungen wenig Glauben geschenkt. Die Alternativen Widerstandskämpfer versuchten ebenfalls ihr Bestes, wurden aber von der IB gnadenlos verraten und verkauft und zerrieben sich anschließend in andauernden Grabenkämpfen.

Einzig der Boroffini gelang es öffentlichkeitswirksam die Aktivitäten bei Borussia kritisch zu hinterfragen. So wurden beispielsweise die Hintergründe zu den Transfers von Otsu und King veröffentlicht, sowie die tatsächlichen Umstände des Transferhickhacks um Bradley offengelegt. Auf diese Weise konnte sichergestellt werden, dass alle Beteiligten hundertprozentige Arbeit bringen.

Nun ist die Vorbereitung auf die Bundesligasaison 11/12 jedoch entgültig abgeschlossen und am kommmenden Sonntag geht es am ersten Spieltag in die Allianzarena zum 1.FC Bayern „wirhabendenbestendeutschenTorhüterverpflichtet,aberunsereFanswollenihnnicht“ München. Da es der Boroffini immer einzig und allein um das Wohl der Borussia ging werden wir nun das einzig richtige tun:


Die Boroffini zieht sich bis auf Weiteres in den Untergrund zurück.

Die Verantwortlichen haben im Zusammenhang mit der IB immer wieder darauf hingewiesen, dass deren Aus ... äh Einwürfe nicht gut für die Moral der Mannschaft waren und daher während des Abstiegskampfs kontraproduktiv waren. Diesen Vorwurf will die Boroffini vermeiden und wird daher während des Spielbetriebs schweigen. Wir werden in aller Stille die Kräfte neu formieren und bei Gelegenheit (nächste JHV) oder Bedarf wie Phönix aus der Asche steigen.

Die Warnung an die Verantwortlichen lautet daher: Die Boroffini sieht und hört alles! Seien Sie sich Ihrer Haut nie sicher. Und die nächste Wahl gewinnen wir!
Wir bedanken uns hiermit bei allen Mitstreitern und Unterstützern. Ein weiterer Dank geht an alle diejenigen die uns mit Futter versorgt haben und ohne die das alles nicht möglich gewesen wäre.
Sie war, sie ist, sie bleibt: für immer Boroffini!

Auf eine erfolgreiche und sorgenfreie Saison 11/12
Saarlouiser
VfL-Money
Stolzer-Borusse
Patte

Zurück zu "Aktuelles"
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
"